Samstag, 13. August 2016

2 Jahre Hamburg.

Hamburg - meine Perle.

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Seit dem 31.07.2014 lebe ich nun schon in Hamburg. Vor zwei Jahren war das ein wirklich großer Schritt für mich. Ich habe meine Familie und Freunde zurückgelassen und mir zusammen mit Freund und Katze etwas neues aufgebaut. Ich bereue diese Entscheidung jedoch kein Stück. Es war immer einer meiner größten Wünsche irgendwann nach Hamburg zu ziehen und diesen habe ich mir damit einfach erfüllt.
Wenn ich mich so zurück erinnere, dann ging das damals alles ziemlich schnell. Ich steckte gerade in meiner Prüfungszeit und hatte meine letzte schriftliche Prüfung abgeschlossen und hatte Angst keinen Job zu finden. Nach einem intensiven Gespräch mit Kevin ermutigte er mich dazu, mich einfach jetzt schon in Hamburg zu bewerben und nicht erst, wenn er mit seinem Studium fertig ist. Dies tat ich dann auch sofort und schon ging es los. An dem Tag, als ich die Noten meiner schriftlichen Prüfungen bekommen habe, bekam ich einen Anruf von einer mir unbekannten Nummer - ich wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Dies war nicht die einzige, kurz darauf folgten weitere. Ein paar Tage später befand ich mich dann auch schon auf dem Weg nach Hamburg zum Vorstellungsgespräch meines jetzigen Jobs. Ein paar Tage danach bekam ich die Zusage und dann begann auch schon die Wohnungssuche...
Unsere Wohnung haben wir eigentlich relativ schnell gefunden. Wir fuhren für zwei Tage nach Hamburg und sahen uns drei Wohnungen an. Eigentlich waren alle drei Wohnungen echt schön, aber unsere jetzige war dann doch schon unser Favorit. Für mich auch sehr praktisch, da ich nur 10 Minuten mit dem Bus zur Arbeit fahre. In unserer Umgebung befinden sich viele Einkaufsmöglichkeiten (wie Supermärkte, Drogerien, ...), die locker zu Fuß zu erreichen sind. Auch die Bushaltestellen sind nur ein paar Schritte entfernt und führen mich direkt auf Arbeit und in die Innenstadt.
Ich habe mich hier wirklich sehr schnell eingelebt und auch neue Freunde gefunden, einige Leute die auch hier in Hamburg leben, kenne ich sogar noch von früher... Innerhalb dieser zwei Jahre habe ich hier wirklich schon viel erlebt und es wird einfach nie langweilig. Es ist immer wieder toll neue Erlebnisse zu sammeln, aber auch super schön, immer wieder an die gleichen Plätze zu gehen und diese trotzdem jedesmal mit funkelnden Augen zu genießen.

Sonntag, 31. Juli 2016

Young Beauty Box # Juni 2016

Die Young Beauty Box für Juni 2016 stand diesmal ganz unter dem Thema "Into the blue - cool und fresh in den Sommer", weswegen auch viele Produkte speziell für die Haut enthalten waren. Ich muss sagen, ich bin wieder einmal sehr zufrieden mit dieser Box.
Das soft & fresh Deo Spray von bebe young care kam mit einem frischen grünem Tee Duft daher. Es soll besonders mild zur Haut sein und 24 Stunden wirksamen Schutz und Frische geben. Ich probiere gerne neue Deo Spray's aus und da ich ein Verpackungsopfer bin, stach es mir direkt ins Auge.
Von dusch das gab es das Body Lotion Spray & Go im Honigmelonen- & Jasminduft. Es duftet fruchtig und blumig, lässt sich leicht verteilen und zieht sehr schnell ein und fettet nicht. Ich stehe zur Zeit sowieso total auf Body Lotion Spray's. Sie sind einfach viel handlicher, passen dadurch in jede Tasche und sind deswegen perfekt für unterwegs.
Von Palmolive gab es die Gourmet Body Butter Cremedusche Chocolate Passion. Ich liebe Duschgele und probiere auch hier gerne neue Sachen aus. Jedoch ist das leider gar nicht mein Duft. Erst riecht es nach Schokolade, was ich eigentlich sehr mag, aber dann leider doch zu sehr nach Seife.
Mit einer Totes Meer Therapie Maske kann man auch nichts falsch machen. Diese gab es von Salthouse. Sie pflegt die Haut mit naturreinen Totes Meer Salz Mineralien und Aloe vera und Panthenol durchfeuchten und lindern Rötungen sowie Hautirritationen.
Zuletzt gab es noch einen Aqua Clear Skin Spot Off Pickeltupfer von Sans Soucis Marine Cellular Skin Care. Kamillen- und Calendulaextrakte beruhigen die behandelte Hautpartie und wirken antibakteriell. Sie klären, normalisieren übermäßige Talgproduktion und lassen Unreinheiten rasch abklingen. Vorher schütteln und einfach abends gezielt auf die Hautunreinheiten auftupfen. Ich bin mit diesem Produkt wirklich sehr zufrieden.

Sonntag, 10. Juli 2016

Mein Urlaub.

Hallo meine Lieben. Nach einer kurzen Abwesenheit, melde ich mich wieder zurück. Wie ich euch vor ein paar Wochen bereits erzählt habe, war mein kleiner Bruder bei uns zu Besuch. Ich habe mir extra eine Woche Urlaub genommen, um die Tage komplett genießen und ein paar Sachen mit ihm unternehmen zu können. Wir hatten ein paar schöne Tage, nur der Regen hat zwischendrin etwas genervt, da wir einige Sachen dadurch nicht so machen konnten, wie wir wollten. Gelohnt hat es sich aber trotzdem. Und nun zeige ich euch ein paar Bilder:

Freitag, 17. Juni 2016

Was ziehe ich nur an...?

Am Samstag sind wir auf eine Hochzeit eingeladen und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie lange ich mir schon mein Outfit dafür zusammen suche. Nachdem ich mir gefühlt 100000 Kleider angesehen und ein paar bestellt habe, entschied ich mich für dieses. Es ist leicht, süß, schick und unauffällig-auffällig. Vor allem die Spitze mag ich sehr. Eigentlich wollte ich meine Accessoires in leichten Rosetönen auf mein Kleid abstimmen. Aber dann hätte ich mir nicht nur neue Schuhe, sondern auch noch eine neue Tasche kaufen müssen. Da sich der Schuhkauf als etwas schwierig gestaltete, entschied ich mich zum Schluss für diese Wedges. Somit kann ich meine kleine schwarze Tasche und meinen Blazer dazu kombinieren, ohne noch etwas kaufen zu müssen. Falls ich meine Füße am Ende des Tages nicht mehr spüren kann, packe ich mir zur Not noch meine weißen Vans ein.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Another song about the weekend.

Mein schönes Festival-Wochenende ist bald schon wieder zwei Wochen her und mein Urlaub leider auch schon wieder vorbei. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Aber bis zu meinem nächsten Urlaub, dauert es zum Glück nicht mehr lange. Außerdem werde ich diesen Urlaub dann mit meinem Bruder verbringen, da er uns besuchen kommt. Ich stecke schon voller Vorfreude. Aber bevor es soweit ist, wollte ich euch noch ein bisschen was von meinem Festival-Wochenende berichten und ein paar Bilder zeigen. Ich muss sagen, wir hatten wirklich großes Glück mit dem Wetter, mein Regenponcho musste nicht zum Einsatz kommen und auch sonst war es sehr warm. Zwar etws schwül, aber lieber so, als Regen. Freitag hat der Himmel 2-3 Tröpfchen fallen lassen, aber das war es dann auch schon wieder, zum Glück. Ich habe die Zeit sehr genossen und war froh alle Gesichter nach langer Zeit mal wieder zu sehen. Nur leider war das Wochenende viel zu schnell und ich bin sogar jetzt noch traurig darüber und würde es gerne nochmal wiederholen. Aber naja, ich freue mich einfach auf nächstes Jahr...

Donnerstag, 2. Juni 2016

Was ziehe ich nur an...?

Wer überlegt vor "besonderen" Anlässen nicht auch ewig was er anziehen könnte? Meistens überlege ich so lange, entscheide mich für etwas und im letzten Moment ändere ich meine Meinung dann doch wieder. Auch diesmal habe ich wieder ewig gebraucht, aber mich letztendlich doch entscheiden können. Dieses Wochenende gehts auf ein Festival und da ich das Wetter derzeit nur schwer einschätzen kann, fiel mir die Entscheidung besonders schwer. Aber zu den Outfits werden vorsichtshalber noch ein paar Cardigans und vor allem Regencapes eingepackt. Wobei ich wirklich hoffe, dass sich der Regen nicht blicken lässt und wenn doch, dann bitte nur ganz kurz. Ich bin trotzdem voller Vorfreude. Mehr oder weniger habe ich meine Outfits meinen Schuhen angepasst. Auf Konzerten und Festivals trage ich meistens Schuhe, die auch einfach mal dreckig werden dürfen, ohne das ich am Ende traurig darüber bin.
Mein Freitagsoutfit besteht aus einem gestreiften Shirt, einer High Waist Shorts, ein paar goldenen Armbändern, einer Umhängetasche und Air Max.
Mein Samstagsoutfit besteht aus einem lockerem Shirt, einer weiten Shorts und wieder mit dabei sind die Umhängetasche und die Air Max.

Sonntag, 29. Mai 2016

Meine Frühlingsfavoriten:

Bevor der Sommer bald vor der Tür steht, wollte ich euch noch schnell meine F R Ü H L I N G S F A V O R I T E N zeigen. Der Frühling hat uns bis jetzt ja schon einige schöne Tage beschert, jedoch waren es meiner Meinung nach leider zu wenige, denn Regen und Wolken und Kälte kamen immer wieder durch. Aber der Frühling hat ja noch ein paar Tage, um uns zu beweisen was er so kann.
 Im Frühling packe ich das erste mal wieder meine Sonnenbrille aus und natürlich darf auch hier eine Kopfbedeckung nicht fehlen. Meine Beanies werden im Frühling und Sommer nur noch selten getragen, weswegen ich mich auf leichtere Dinge für meinen Kopf konzentriere. Auf meinen Lippen trage ich leichte und helle Farben. Nude- und Rosatöne gehen sowieso immer und auf den Nägeln darf es zwischen weiß und rosa auch gerne mal etwas knalliges sein. Fruchtige Düfte mag ich ja allgemein besonders gerne und Dinge die nach Mango, Erdbeere oder Kirsche riechen, ziehen mich ja sofort in ihren Bann, weswegen auch eine fruchtige Body Lotion mit Mangoduft natürlich nicht fehlen darf. Außerdem zieht sie schnell ein, passt in jede Handtasche und kann so auch unterwegs schnell und perfekt genutzt werden. Im Frühling beginnt auch die Zeit, in der ich wieder vermehrt Vans an den Füßen trage. Am liebsten in auffälligen Farben oder eben ganz schlicht in schwarz und weiß.